Wie tausend Liter Meerwasser auf Deiner Haut

0

Ihr Warenkorb ist leer

October 05, 2019 2 min read

Fair ist pflanzlich. GREY setzt bewusst auf Algen als Alternative zu Materialien tierischen Ursprungs. Warum es sich lohnt, einen Blick in die Welt der pflanzlichen Mode zu werfen.  

Die Fashion Branche ist nicht mehr die, die sie einmal war. Zum Glück, denn dank immerwährender Entwicklungen in der Produktion, dem respektvollen Umgang mit der Tier-und Pflanzenwelt sowie dem stetig wachsenden Bewusstsein für gesunde Lebensweisen eröffnet die Modewelt faire Alternativen und übernimmt Verantwortung gegenüber Umwelt, Gesellschaft und schlussendlich sich selbst. Leider ist das jedoch nicht immer so.

Für Kleidungsstücke aller Art werden vielerorts Materialien tierischen Ursprungs verwendet. Und dazu zählen auch Stoffe, die erst bei genauerem Hinsehen augenöffnend sind. Neben Leder und Pelz ziehen Textilien und Materialien wie Wolle, Seide, Federn und Perlmutt bzw. Horn weite Kreise in der Modewelt. Eröffnende Einsichten und Details zu den unfairen, tierunliebsamen Materialien könnt ihr hier nachlesen.

Pflanzliche Trendsetter

Alternativen wie Textilien pflanzlicher oder synthetischer Herkunft sind daher nicht nur die tierliebendere Lösung, sondern können lebensverändernd sein– wie uns unsere Algen tagtäglich beweisen. Anlässlich des Welttierschutztages lohnt es sich nochmals mehr einen Blick auf die natürlichen Textillösungen zu werfen – unserer Tierwelt zuliebe.

  • Baumwolle: als der wohl bedeutendste Protagonist in der Mode- und Textilindustrie wird das pflanzliche Garn aus den Samenhaaren der Baumwollpflanze gewonnen. Charaktereigenschaften: widerstands- und saugfähig, allergiearm. Aufgrund der inzwischen eingesetzten Pestizide und Farbstoffe lohnt es sich hier auf Bio Baumwolle auszuweichen.
  • Hanf: bekannt geworden als älteste Kulturpflanze weltweit ist der Hanf, der sich zu einem festen, strapazierfähigen Garn verspinnen lässt. Dieser wächst und gedeiht problemlos ohne den Einsatz von Pestiziden und ist biologisch völlig abbaubar.
  • Flachs: der ideale Sommerstoff ist und bleibt wohl das aus Flachs gewonnene Leinen. Die Naturfaser hat kühlende und fusselfreie Eigenschaften – und ist damit wenig anfällig gegenüber Bakterien und Schmutz.
  • Vitadylan: stellt für uns die eine kompromisslose, pflanzliche Lösung dar. Basierend auf isländischen Algen, ist die von uns entwickelte Faser reich an wertvollen Inhaltsstoffen – Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente, die unsere Haut mit Antioxidantien nicht nur schützen, sondern nachhaltig pflegen. Das ist GREY.

Du hast das Bedürfnis deine Shoppingroutinen zu ändern und ein Statement zu setzen? Dann ist unser Basic auf pflanzlicher Basis vielleicht genau das Richtige für dich und dein Lebensgefühl. Hol dir unsere Wunderalge und die Kraft von 1.000 Liter Meerwasser Nachhause und bestelle jetzt dein GREY Fashion Statement.

#GREYCARES  

Deine Laune ähnelt einer trüben Wolkenwand? Wir lassen die Sonne herein:

WENN ICH NUR EIN SHIRT HABEN KÖNNTE, WÄRE ES EIN GREY.


Newsletter